Slider

Geschichte

Die Entstehung des Kurbetriebes in Bad Großpertholz

Wir sind stolz darauf, dass das Bad Großpertholzer Heilmoor ist das erste im Sinne des NÖ-Heilvorkommen- und Kurortegesetzes anerkannte Heilpeloid ist (Amt der NÖ-Landesregierung 31.5.1967 GZ VII/3-162-1967). Tradition und Erneuerung, das verbinden wir seit den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Lernen Sie mehr über die Geschichte unseres Hauses.

1964: Gründung der Heil- und Bademoorverwertung

1966 – 1975: Kurbetrieb von Med. Rat Dr. Margreiter

1977: Erwerb des Kurbetriebes durch die Gemeinde Bad Großpertholz

1979 – 1981: Ausbau des Betriebes auf ein 30 Betten Hotel

18.1.1982: Eröffnung des Hotels

10.5.1983: Die Gemeinde erhält vom Amt der NÖ Landesregierung die Bezeichnung BAD zugesprochen

1989 – 1990: Erweiterung, Zubau Haus Pertholz auf 60 Betten insgesamt

1994 – 1995: Erweiterung, Zubau Haus Nordwald auf 99 Betten insgesamt

1995 – 1996: Zubau des Kurcafés

2002: Zubau der Wellnessoase

2005: Erweiterung der Markise und Zubau der Eingangsüberdachung

2008: Neugestaltung des Eingangsbereiches und der Rezeption

2009: Zubau des Wintergarten, der Massageräume, der Sonnenterrasse, des Arzt- und Schwesternzimmer und Neugestaltung der Therapieräume

2018: Renovierung und Neugestaltung der Zimmer, des Speisesaals und des Kurcafés